Über UNS

Initiiert wurde die innovative COVI-GAPP-Studie im Kampf gegen das Coronavirus von Prof. Dr. med. Lorenz Risch, welcher mit seinem Bruder Dr. Martin Risch eine der führenden Laborgruppen in der Schweiz und in Liechtenstein, die Dr. Risch-Gruppe, leitet und der Wissenschaftler Prof. Dr. med. David Conen.


Das Institut steht bereits hinter der so genannten GAPP-Studie (www.blutdruck.li), die zusammen mit Prof. Dr. med. David Conen von der Universität Basel vor gut zehn Jahren im Fürstentum Liechtenstein lanciert wurde. Diese Langzeitstudie untersucht genetische und nicht genetische Einflussfaktoren auf den Blutdruck und andere kardiovaskuläre Risikofaktoren bei rund 2200 Liechtensteinerinnen und Liechtensteinern im Alter von 33 bis 51 Jahren.


Die COVI-GAPP-Studie wird unterstützt

Finanziell durch die Regierung des Fürstentums Liechtenstein, das Amt für Gesundheit, das Fürstenhaus von Liechtenstein und der Hanela Stiftung

Wissenschaftlich durch die Ärztekammer Liechtenstein, die Universität Basel, die Ava AG (Ava Armband - www.avawomen.com) und die UFL Private Universität im Fürstentum Liechtenstein.


Studienleitung

Prof. Dr. med. Lorenz Risch,
Dr. Risch-Gruppe

Dr. med. Martin Risch,
Dr. Risch-Gruppe

Prof. Dr. med. David Conen,
Universität Basel


COVI-GAPP-Studienteam

Kirsten Grossmann, MSc (UFL Liechtenstein), Irene Napoli (Study-Nurse), Ursula Scattolin (Study-Nurse) und Dr. sc. nat. Stefanie Aeschbacher von der Universität Basel.

Manuel Kieber
(Study-Support-Hotline)

Isabelle von Salis
(Study-Nurse)

Dr. sc. nat. Ornella C. Weideli
(Study-Coordinator)